Die Stärke des Baumes

Diese Gedichte sind von einer bezaubernden 15 jährigen Klienten, die über die Hypnose die Stärke des Baumes erfahren hat. Dankeschön liebe Zoë!

Birke

 

Ich möchte diese Birke sein

 

So ruhig wie sie in der Gegend steht

 

So alt und allwissend so rank und fein

 

Die Blätter leicht vom Winde verweht

 

Ein jeder Zweig hoch in den Himmel spät

 

Und was auch kommt, ob Sturm oder Eis

 

Mit den Wurzeln in den tiefen der Erde sie überlebt

 

Der Stamm schmal und weiß

 

Und die Verzeichnungen in ihm, die Narben,

 

Die sie davon trägt

 

Im Inneren ist sie immer eins 

 

Mit ihr selbst eins 

 

Doch von Außen man sieht es nicht,

 

Nur wenn das Licht die Krone bricht

 


Birkenblätter

 

Langsam wehen sie im Wind 

 

Die einzelnen Blätter tanzen geschwind 

 

Von zierlichen Ästen hängen sie leicht

 

Helles grün durch die Lüfte schweift 

 

 

 

Von Sturm und seinen Wogen

 

Der Stamm stets zur Seite gebogen

 

Schwerelos und filigran

 

Schmücken Ärmchen ihren Mann.

 

 

 

Ohne Furcht und ohne Angst 

 

Wagen sie den Weg nach unten

 

Lassen sich fallen und sinken 

 

Drehen im Wind, fast als würden sie winken 

 

Bald sind sie aus der Luft verschwunden 

 

Und du sie aus deinem Blick verbannst

 

HYPNOSETHERAPEUTIN IRENA LOHN

Große Bäckerstr. 8 · 20095 Hamburg · Telefon 01732447039 · mail@hypnosepraxis-lohn.de

Terminvereinbarungen | Disclaimer